Das war der Traunuferlauf 2015

Das war der Traunuferlauf 2015

Schönes Wetter, Teilnehmerrekord und tolle Leistungen, so könnte man die Auftaktveranstaltung des heurigen Traunviertler Laufcups kurz beschreiben. Und das ganze vor einer dichten Zuschauerkulisse. Während im Vorjahr Regen und Wind dominierten, lächelte diesmal sogar die Sonne etwas zaghaft von Himmel und sorgte schon dadurch am 21. März für eine freundliche Stimmung.

Diese positiven Rahmenbedingungen bewogen wohl auch den einen oder anderen Sportler, den inneren Schweinehund zu überwinden und noch kurzfristig an den Start zu gehen. Das fand schließlich in einem neuen Teilnehmerrekord von 338 Läuferinnen und Läufern, zu denen sich noch eine Handvoll Nordic Walker gesellten, seinen Niederschlag.

Bei den Damen war auch diesmal die Seriensiegerin Irmi Kubicka von Laufsport Naturbackstube Honeder beim Hauptlauf über 8,3 km eine Klasse für sich. Bei den Herren erklomm der gebürtige Steinhauser Daniel Pabinger, er startet für den ALC Wels, das Siegerpodest. Seine Zeit von 28:20 war nicht zu unterbieten. Die AV-Runde über 4,15 km entschied Julia Mühlfellner vom Trumer TriTeam (Anreise erfolgte mit dem Fahrrad!) für sich und unser Lokalmatador Rick Grunwald (Neukirchen läuft) gewann souverän die Herrenwertung.

Die anschließende Siegerehrung im Agrarbildungszentrum Lambach bot einen schönen Rahmen, um die Siegerinnen und Sieger auszuzeichnen, aber auch, dem Anspruch und Verlangen nach einem gemütlichen Beisammensein im Kreise der Sportler zu entsprechen.

Die Organisatoren vom Alpenverein Lambach mit Hans Gibitz an der Spitze freuen sich aber nicht nur über diese beindruckenden sportlichen Leistungen, sondern insbesondere darüber, dass die Veranstaltung zunehmend den Charakter eines Volkslaufes gewinnt. Diesen Aspekt gilt es auch im Interesse der Nachwuchsarbeit auszubauen.

Einen Nachbericht aus der Tips finden Sie hier.
Fotos zum Lauf finden Sie hier.