Nach dem CUP ist vor dem CUP

Nach dem CUP ist vor dem CUP

Der 10. Traunviertler Sparkassen Laufcup ging am vergangenen Sonntag, mit dem SCW Volkslauf in Wels zu Ende. Viele hervorragende, sportliche Leistungen wurden in den 7 Cupläufen von jedem einzelnen Sportler erbracht. An dieser Stelle möchten wir, die Organisatoren des Traunviertler Sparkassen Laufcups, sich ganz herzlich bei allen Sportlerinnen und Sportlern bedanken. Nur durch Eure Teilnahmen werden die Cup-Läufe zu Events, die jedes Jahr unvergesslich bleiben.

Bereits einen fixen Platz in der Hall of Fame hat sich Manula Kastner mit dem heurigen dritten Gesamtsieg (nach   2010 und 2011) gesichert. In eindrucksvoller Manier (997 Pkt) holte Sie sich den Gesamtsieg vor Helga Baierl (991) und Elfriede Gillhofer (990). 3 Siege, ein Zweiter und ein dritter Platz waren die Ausbeute von Manuela, die beim heurigen Linz- Halbmarathon den zweiten Klassenrang (W-30) erreichte.

Bei den Herren lachte mit Andreas Engelbrecht ein neuer Sieger vom obersten Treppchen. 999 Punkte von möglichen 1000 bedeutet, bei 5 Läufen nur einmal Zweiter, die restlichen Rennen gewonnen. Ein dritter Platz beim Marktlauf in Kremsmünster wurde daher zum Streichresultat. Mit Stephan Aichinger stand ein Weiterer, der Jungen Wilden (M20) am Stockerl und konnte sich über 989 Punkt und somit dem 2. Gesamtrang freuen. Leopold Wölflingseder (980) machte das Siegerpodest als Dritter komplett.

Obwohl kaum vorbei, laufen die Vorbereitungen für das kommenden CUP Jahr bereits wieder auf Hochtouren. Termine werden fixiert, Sponsorverträge abgeschlossen und einige Erneuerungen diskutiert. Allerdings nur gemeinsam mit Eurer Unterstützung können wir im kommenden Jahr die Erfolgsstory des Traunviertler Sparkassen Laufcups fortschreiben und freuen uns jetzt schon auf ein Wiedersehen

das ORG Team des Traunviertler Sparkassen Laufcups